Text Ansichten Presse

 

  Kontakt Info Newsletter Links
<        

Aufruhr, Gewalt und Chaos - Mathias Schätz abstrahiert in seinen Malereien komplexe Narrationen, reisst sie aus dem Kontext, bis nur noch Ausschnitte übrigbleiben, die ebensowenig zur Erhellung beitragen wie die Fragmente medial generierter "Realität", die uns serviert werden. Wer rebelliert gegen wen und warum? Wer ist "gut", wer "böse"? Wem kann noch vertraut werden und welche Akteure sind unterstützenswert? Übrig bleibt das ästhetisierte Getöse aus dem Megafon - ein Schlachtruf, dessen Informationsgehalt naturgemäß vernachlässigbar ist.

Öl auf Leinwand